Blog-Archive

Triathlon-Tag

Partners in Sports

Partners in Sports

Nach 44 Tage bis zur Hochzeit

„Das wird was!“ läuft Eve nach dem Wiegen schreien durch die Wohnung. „Was wird was?“ Frage ich etwas irritiert. „Das Gewicht, das ich mir für die Hochzeit vorgenommen hab!“ sagt sie. An sportlichem Eifer und Disziplin hat sie mich in den letzten Wochen überrundet und je näher ihre Kleid-Anpassung rückt, desto aktiver wird sie. Heute schleifte sie mich auf eine Jogging-Runde durch Berg-Am-Laim. Der Partnerlook war dabei völlig zufällig. Während ich schon froh war, dass ich die 6 Kilometer dank Kinesiotapes an den Beinen schmerzfrei überstanden habe, war es für sie erst der Auftakt zu einem Triathlon. Kaum zuhause angekommen startete sie mit dem Rad weiter zum Schwimmbad. Respekt! Ich wollte eigentlich Fußball spielen, aber das ist in diesen Tagen schwieriger als man denken sollte. So folgt bei meinem Triathlon dem notgedrungenen Fahrradfahren weder Fußball noch Schwimmen, sondern im Bestfall Maßkrugstemmen im Biergarten.Prost!

Advertisements

Sportwochenende im Kaunertal

image

Meine Muskelverletzung in der Wade ist auf dem Weg der Besserung. Es zwinkt noch ein bißchen, aber ich kann schon wieder leicht laufen. Grund dafür sind die täglichen Massagen von Eve und das Training mit der Blackroll, die ich auf anraten meines Bruders Markus gekauft habe. Und ich muss sagen, dass es mir schon nach der ersten, schmerzhaften Anwendung besser ging.
Jetzt bin ich mit Eve übers Wochenende im Kaunertal in Österreich. Da wir keine besonders talentierten Wintersportler sind und sonst hier wenig geht, haben wir uns vorgenommen alle möglichen sportlichen Aktivitäten zu absolvieren.
Als waren wir heute Morgen schon eine Stunde Berg-Wandern im Schnee. Da wir mit der österreichischen Ausschilderung unzufrieden waren, haben wir aber leider keine größere Tour gemacht und sind schnell wieder ins Hotel gefahren, wo wir in den Fitness-Raum sind. Habe 3 Kilometer auf dem Laufband abgespult und anschließend noch ein paar Kraftübungen. Zum Abschluss habe ich ganze vier Lagen-Bahnen im Schwimmbad zurückgelegt. Ich glaube, das hat zuvor noch nie jemand probiert, geschweige denn geschafft. Außerdem habe ich ein paar Wasserwettrennen gegen Eve gewonnen.
Morgen gehts weiter.

%d Bloggern gefällt das: