Blog-Archive

Satter Saisonauftakt

Radeks Ballkünste

Radeks Ballkünste

Noch 124 Tage bis zur Hochzeit.

Da ich am Sonntag schon früher aus dem Winterurlaub zurück war und meine Wade den Strapazen Wandern, Laufband und Schlittenfahren stand hielt, entscheid ich mich spontan dafür beim SV Satt mitzuspielen, der an diesem wunderschönen Tag in Fischerhäuser bei Ismaning sein erstes Pflichtspiel im Pokal gegen „Basis“ absolvierte. Der verletzte Kapitän Veitzbauer forderte uns vor dem Spiel auf den Gegner zu unterschätzen, da dieser wirklich sau schlecht zu sein schien. Ich nahm erstmal auf der „Bank“, also am Spielfeldrand bei unseren treuen Fans, platz.  Bereits nach einer Minute wurde Sepp im Strafraum gelegt und Fabi zimmerte den Ball aus 11 Metern ins Tor. Diese 1:0-Führung blieb auch bis zur Halbzeitpause bestehen, weil Stefan einen zweiten Elfmeter als Gefoulter versemmelte. Dann wurde ich eingewechselt und schnappte mir nach dem gegnerischen Angriff gleich den Ball. An der Strafraumgrenze konnte ich mich allerdings nicht entscheiden, ob ich jetzt schießen oder noch am letzten Mann vorbei laufen will. So vertändelte ich den Ball. Anschließend ordnete ich mich in das chaotische Spiel ein und musste fassungslos mit ansehen, wie wir in den letzten zehn Minuten noch drei Treffer der übelsten Sorte kassierten. Sang und klanglos ist der Satt damit aus dem Pokal ausgeschieden. Wenigstens hab ich ein bißchen Sport gemacht und mich dabei nicht verletzt.

Die besten Fans der Welt

Die besten Fans der Welt

Zitate zum Spiel

„Heuer gehts gegen den Abstieg.“ Mov

„Wir sollten uns abmelden.“ Veitzbauer

„Abhaken und Mund abwischen.“ Schnockes

„Wenigstens habt ihr jetzt keine Doppelbelastung mit Pokal und Meisterschaft mehr.“ Martin

„Vom Geld für die Platzmiete hätten wir für jeden Spieler einen Kasten Bier kaufen können. Das wäre sinnvoller investiert gewesen.“ Radek

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: