Blog-Archive

Eisbachet-Challenge

lebensgefährliche Eisbachet-Challenge

lebensgefährliche Eisbachet-Challenge

Heute: Aufräum-Party, Champions-League-Auslosung und Eisbachet-Challenge

Seit knapp vier Wochen verheiratet.

Die bisher bedeutendste Erneuerung unserer Ehe … oh Champions-League-Auslosung!

Bayern gegen Man City, ZSKA Moskau und AS Rom!  Mal wieder ManCity gähn Moskau ist auch ein alter Hut. Aber auf Rom freu ich mich! Da war ich nämlich (wer nämlich mit h schreibt ist dähmlich! – Unbezahlbare Eselsbrücke) letztes Jahr mit meiner Frau!

Ok, zurück zum Thema Ehe. Die bedeutendste Erneuerung ist die Erfindung der „Aufräum-Party“. Jeden Tag um 20 Uhr drehen wir Nirvana mit Smells like Teen Spirit auf volle Pulle, greifen uns ein Bier oder ein Glas Wein und räumen die Wohnung auf, damit wir nicht von Gallileo oder der Tagesschau gelangweilt werden müssen. Einzige Regel: Man darf maximal 15 Minuten aufräumen, damit man auch am nächsten Tag noch was zu feiern hat. Party machen kann man aber auch gerne länger machen.

Als ich heute morgen aufwachte musste ich feststellen, dass ich von Gogo Melone zu dieser Eisbachet-Challenge nominiert wurde. Das ist ein ganz neuer Trend aus dem Internetz, bei dem man sich einen Kübel Wasser mit Eiswürfel über den Kopf schütten (lassen) muss oder stattdessen 100 Euro für die Bekämpfung der Krankheit ALS zu spenden. Ich traf mich als mit meinem Bruder Phil am Eisbach. Als alter Float-Profi wollt ich sowieso schon längst mal wieder in den Eisbach springen, da kam mir die Nominierung gerade recht. Seitdem ich mit Eve zusammen bin habe ich solche lebensgefährlichen Vergnügen etwas zurückgestllt, nachdem sie sich bei ihrer ersten und letzten Floatung vor drei Jahren den Zeh aufgeschlagen hatte. Ich nominierte meinen Bruder Al Vegas aka Alexander Le Gante, meinen Fuchs aka Matze Tisi und meinen Cousin Chrissy.

Die eigentliche Challenge daran ist allerdings herauszufinden, wofür man spenden soll. Eigentlich geht es ja um ALS – klar könnte man das jetzt googlen, aber ich glaube, dass in den letzten Wochen mehr als genug dafür gespendet wurde. Und mit Sicherheit ist es eine schlimme Krankheit – wie viele andere Krankheiten auch, die wir aber in unserem Leben wahrscheinlich nicht mehr heilen werden. Beispiel: Steve Jobs hatte Krebs. Und einer der reichsten Männer der Welt hat es nicht geschafft das zu überleben. Deswegen habe ich mich dagegen entschieden in die Heilung einer Krankheit zu investieren, vielleicht gar nicht geheilt werden kann, die sehr selten ist (3 von 100.000) und überwiegend bei Menschen zwischen 50 und 70 Jahren auftritt, die hoffentlich bis dahin ein schönes Leben hatten. Dabei gibt es soviele Menschen auf der Welt, die noch nie ein schönes Leben hatten und vor allem viele Kinder, die in Armut leben und das direkt vor unserer Haustür. Deswegen spenden Eve und ich je 100 Euro an Dein-München.org und Hilfe-fuer-kids.de. Ein kleines Dankeschön an die Stadt, die uns soviel Gutes gegeben hat.

Spendenkonto „Hilfe für Kids“
Stadtsparkasse München
IBAN:
DE 37 7015 0000 0000 1417 05
BIC: SSKM DEMM

DEIN MÜNCHEN e.V.
Bank: Münchner Bank
IBAN: DE 90 701 9000 0000 20 100 20
BIC: GENOTEF1M01
KTO: 20 100 20 | BLZ 701 900 00

Advertisements

Morgenlauf-Comeback

Lauf-Comeback

erbärmliches Runtastic-Protokoll beim Lauf-Combeback

Noch 116 Tage bis zur Hochzeit

Heute bin ich erstmals seit meiner Waden-Verletzung am 21. Februar wieder um 7 Uhr aufgestanden um zu laufen. Es hat sich einiges verändert. Vor allem fiel mir auf, dass es morgens schon sehr hell ist, während ich vor zwei Monaten noch in der Dunkelheit laufen konnte. Außerdem ist meine Kondition wie weggeblasen. Ich lief den ersten Kilometer in einem Durchschnittstempo von 12 Km/h und musste dem schnell Tribut zollen. Statt wie gewohnt die Kirchenstraße runter zu pflügen, bog ich rechts ab und suchte mir den schnellsten Rückweg nach Hause. Ich bekam überhaupt keine Luft und kam mir vor wie ein Astmathiker. Dabei hatte ich noch vor einer Woche mein Sechs-Monatiges-Nicht-Raucher-Jubliäum gefeiert. Nach gerade mal 12 Minuten war mein morgentlicher Ausflug auch schon wieder beendet und ich war fix und fertig wieder zu Hause. Immerhin habe ich dabei knapp 200 Kalorien verbrannt. Aber eindeutig zu wenig um jetzt wieder etwas abzunehmen. Mein Gewicht hat sich zwischen 86 und 88 Kilogramm eingependelt. Dabei habe ich in den letzten Woche NULL auf meine Ernährung geachtet und sogar Süßigkeiten wieder für mich entdeckt. Diese Kinderriegel sind besonders lecker. Die müsst ihr mal probieren!

Da ich mir diesen Luxus aber nur leisten kann, wenn ich trainiere, lege ich am Abend noch ein 5-Minuten-Workout von Youtube-Fitness-Guru Karl Ess nach. Diesesmal besteht eine Trainingsrunde aus folgenden Übungen a 30 Sekunden.

  • seitliche Liegestützen
  • Kniehebe-Sprünge
  • Liegendradfahren


Diese Runde mache ich insgesamt fünf Mal durch und komme am Ende auf 58 Liegestütze, 121 Kniehebe-Sprünge (fahren am meisten ein) und 230 Liegerad-Bewegungen. Der Schweiß rinnt mir wieder aus allen Poren und ich kann guten Gewissens zu meinem Salat Haloumi-Käse dazuessen.

Satter Saisonauftakt

Radeks Ballkünste

Radeks Ballkünste

Noch 124 Tage bis zur Hochzeit.

Da ich am Sonntag schon früher aus dem Winterurlaub zurück war und meine Wade den Strapazen Wandern, Laufband und Schlittenfahren stand hielt, entscheid ich mich spontan dafür beim SV Satt mitzuspielen, der an diesem wunderschönen Tag in Fischerhäuser bei Ismaning sein erstes Pflichtspiel im Pokal gegen „Basis“ absolvierte. Der verletzte Kapitän Veitzbauer forderte uns vor dem Spiel auf den Gegner zu unterschätzen, da dieser wirklich sau schlecht zu sein schien. Ich nahm erstmal auf der „Bank“, also am Spielfeldrand bei unseren treuen Fans, platz.  Bereits nach einer Minute wurde Sepp im Strafraum gelegt und Fabi zimmerte den Ball aus 11 Metern ins Tor. Diese 1:0-Führung blieb auch bis zur Halbzeitpause bestehen, weil Stefan einen zweiten Elfmeter als Gefoulter versemmelte. Dann wurde ich eingewechselt und schnappte mir nach dem gegnerischen Angriff gleich den Ball. An der Strafraumgrenze konnte ich mich allerdings nicht entscheiden, ob ich jetzt schießen oder noch am letzten Mann vorbei laufen will. So vertändelte ich den Ball. Anschließend ordnete ich mich in das chaotische Spiel ein und musste fassungslos mit ansehen, wie wir in den letzten zehn Minuten noch drei Treffer der übelsten Sorte kassierten. Sang und klanglos ist der Satt damit aus dem Pokal ausgeschieden. Wenigstens hab ich ein bißchen Sport gemacht und mich dabei nicht verletzt.

Die besten Fans der Welt

Die besten Fans der Welt

Zitate zum Spiel

„Heuer gehts gegen den Abstieg.“ Mov

„Wir sollten uns abmelden.“ Veitzbauer

„Abhaken und Mund abwischen.“ Schnockes

„Wenigstens habt ihr jetzt keine Doppelbelastung mit Pokal und Meisterschaft mehr.“ Martin

„Vom Geld für die Platzmiete hätten wir für jeden Spieler einen Kasten Bier kaufen können. Das wäre sinnvoller investiert gewesen.“ Radek

30. Mit das größte Comeback der Sportgeschichte

erste Satt-Freiluft-Einheit 2014

erste Satt-Freiluft-Einheit 2014 – Elle wars selbst mit kurzem Hosen zu heiß

15.02.2014 – Noch 168 Tage bis zur Hochzeit

Herrliches Biergartenwetter und uns Deppen fällt nix bessers ein als im englischen Garten Fuasboi zu spielen. Coach Luke meint: „Wenn das der Winter war, dann konnte er nicht viel.“ mir ist es recht so. In kurzen Hosen und T-Shirts absolviert der SV Satt seine erste Freiluft-Einheit 2014.

Bin mit Schnockes, Philly und Stefan im Unterzahlteam gegen Elle, Luke, Böckham, K und dessen neuem Bandkollegen Stevie-Baby. Das Fünfer-Team spielt uns anfangs ganz schön schwindlig. Wir sind 1:6 hinten. Philly hat schon keinen Bock mehr, doch wir kämpfen uns zurück ins Spiel. Mit dem ein or voder anderen Dusel-Tor, aber allem mit einer soliden Defensive holen wir auf und drehen das Spiel schließlich zum 9:8 für uns. Die anderen können allerdings zum 9:9 ausgleichen. Wir einigen uns darauf, dass das nächste Tor entscheidet. Und das machte der zuvor noch so lustlose Phily mit der Hüfte. 10:9 in Unterzahl und nach 1:6-Rückstand. Wir waren zu kaputt um diesen historischen Sieg gebührend zu bejubeln. Dafür hatte  Schnockes als Belohnung einen Flachmann mit Schnaps und Stamperl dabei. Um eine Neuigkeit aus seinem Privatleben zu verkünden, die er euch am besten selbst erzählen soll. Schnaps  soll aber ja gut gegen Muskelkater sein.

Schnappekes

Schnappekes

Spielen noch ein kurzes zweites Spiel, das wir aber schnell abbrechen, weil Philly und ich in die Allianz Arena zum Spiel der Bayern gegen Freiburg wollen. Ein gewisser Axel Springer hatte ihm seine Dauerkarten geliehen. Bayern gewinnt 4:0 durch die Tore von Shakiri (2), Nummer 4 Dante und dem Pizza-Express! Der wird den Sieg wahrscheinlich heute Abend wie früher im Party Park in Kolbermoor mit Goasn-Massen feiern und sich danach mit Schweini von dessen Mama in den Eiskeller fahren lassen. Das hat er sich aber auch verdient.

Bayern-Bank

Bayern-Bank

14. Motiviert dank Homeland

Statue von König Ludwig II. passend zum Ende der 2. Trainingswoche

Statue von König Ludwig II. passend zum Ende der 2. Trainingswoche

Tag 14: 15.01.2014 – Noch 199 Tage bis zur Hochzeit

Obwohl heute eigentlich ein lauffreier Squash-Tag geplant war, stelle ich nach dem Anschauen der TV-Serie Homeland Staffel 3, Folge 9 spontan den Wecker auf 7 Uhr.

ACHTUNG SPOILER

Dort schafft es unser aller Liebling Nicholas Brody innerhalb von 16 Tagen vom Junkie zurück zum Elitesoldaten. Ok, das Ganze wird mit einem Schnitt und einem Zeitsprung gemacht und ist Ausdruck davon, wie unrealistisch Homeland mittlerweile geworden ist, dennoch käme ich mir schwach vor, wenn ich ausgerechnet zum 2-wöchigen Trainingsjubiläum das warme Bett der kalten Straße vorzöge. Brody hat außerdem einen Abnehmtrick: eine Glatze. Damit ist er windschnittiger und wiegt weniger. Ich ziehe zumindest einen Haarschnitt in Erwägung.

Zu Homeland gabs gestern Backofengemüse auf Schafskäse nach dem Rezepttipp meines Bruders Al Vegas. MERCE! War lecker und sehr schnell zubereitet. Man muss dafür nur Schafskäse vierteln und in eine Auflaufform legen und Eve sagen, sie soll Paprika, Zucchini, Zwiebel, Tomaten und Knoblauch klein schneiden, mit Öl und Gewürzen mischen bevor sie es auf den Schafskäse bettet und für 30 Minuten in den Ofen stellt.

Rezept-Tipp von Al Vegas: Backofengemüse auf Schafskäse

Rezept-Tipp von Al Vegas: Backofengemüse auf Schafskäse

Während diverse Gestörte bereits um 6:30 Uhr am Eisbach zum November-Project-Kartendeck-Workout verabredet waren, bin ich selbst nach ausgiebigen 4 Stunden Schlaf hundearschlochmüde. Eve stammelt im Halbschlaf etwas von „Squashtag!?“ Ich wiege sie noch schnell in den Schlaf und mache mich auf die Socken. Sie meinte auch, dass ich inspirierend bin, so dass sie selbst jetzt „immer“ in einen Pilates-Kurs gehen will. Als Mahnmal hängen die Turnschuhe an der Türklinke und signalisieren, dass der Weg nach draußen nur über Sport führt. Challenge accepted!

Laufschuhe an der Wohnungstür mahnen zum Sport

Laufschuhe an der Wohnungstür mahnen zum Sport

Laufe mit schnellen Beinen los. Komm mir richtig schnell vor und bin in etwas mehr als 10 Minuten am Friedensengel. Ziehe meine 14 Runden ökologisches Fitness-Training durch und räume weiter am Friedensengel auf. Meine 13 gesammelten Teile von gestern liegen immer noch unberührt da. Heute kommen 14 weitere hinzu. Wenn das so weitergeht, dann ist der Friedensengel bald der sauberste Ort in München!

14 Runden ökologisches Fitness-Training am Friedensengel

14 Runden ökologisches Fitness-Training am Friedensengel

Mache auf dem Heimweg noch ein Selfie mit König Ludwig dem 2., dem ich meine zweite Trainingswoche widmen möchte, weil er es trotz mangelnder Schwimmkünste dennoch versucht hat. In diesem Sinne: Try hard or die trying.

Sportliche Erkenntnis: Laufen ist Haltungssache. Je aufrechter man läuft, desto weniger Kraft benötigt man und desto effizienter ist das Laufen.

Squash heute abend wird wohl ausfallen, da nur noch Courts ab 22.15 Uhr frei sind. Gut also, dass ich mein Pensum für heute schon erfüllt habe.

Meine Bilanz nach 2 Wochen Fitness-Training

Gewicht: 89 Kilogramm (-4 kg)

Laufdistanz: 62 Kilometer

Squash: 3x

November-Project: 2x

Friedensengel-Runden: 55

Liegestützen: könnten mehr sein

Sit-ups: ein paar

Essen: macht keinen Spaß mehr

Gesundheit: fühle mich stark und kluk und kewl

13. Sowas wie Spaß

Ein Teil für jede Runde am Friedensengel

Ein Teil für jede Runde am Friedensengel

Tag 13: 14.01.2014 – Noch 200 Tage bis zur Hochzeit

Ich stehe um 8 Uhr auf, weil ich Besuch vom Beauftragten für Praktikumsvergabe von der FOS bekomme. Ich werde demnächst wohl einen Praktikanten mein Eigen nennen dürfen. Das passt gut zu meinem Neujahres-Vorsatz „weniger Arbeiten“. Denn Arbeit hält einem vom Sport ab und bedeutet Stress. Stress führt zu Heißhunger und lässt Fett ansetzen. Also lieber arbeiten lassen, als arbeiten. Ist dann auch schon mal eine gute Vorbereitung auf den Vorruhestand, in den ich mich nach der Hochzeit begeben werde und vom Verfassung von Fitness- und Erziehungs-Ratgebern leben werde. Aber zurück in die Vergangenheit.

Nach dem Gespräch schnüre ich meine Laufschuhe und starte mit aufreizend lässiger Langsamkeit. Erstmals in diesem Jahr nieselt es, wenn ich laufe. Das stört mich aber nicht, im Gegenteil. Die abgas-verpestete Stadtluft ist dadurch besser zu ertragen. Bei der ersten Ampel habe ich ein ungewohntes Gefühl. Ich hätte sogar noch weiter laufen können! Ich lasse die Beine laufen und versuche den Oberkörper möglichst ruhig und aufrecht zu halten. Das funktioniert ganz gut und ich steigere langsam das Tempo. Pro Kilometer ein Km/h mehr. Beim Friedensengel komme ich nach knapp 15 Minuten an. Dort erwarten mich heute 13 Runden. Mir graust davor, aber zum Glück habe ich mein Pulver nicht schon auf dem Hinweg verschossen. Damit ich die Rundenanzahl in meinem sauerstoff-untersättigten Hirn nicht mitzählen muss, sammle ich pro Runde ein Müllstück auf (siehe Foto) und erfindet damit das ökologische Fitness-Training.

Warum ich eigentlich immer am Friedensengel laufe willst du wissen? Nein? Ich erzähls trotzdem. Als ich vor mehr als fünf Jahren nach München gezogen bin, lief ich regelmäßig mit meinem Satt-Fußball-Kollegen Hennes. Da wir damals noch fitter waren, war uns das ebenerdige Urban-Running nicht genug und wird wollten uns richtig auspowern. Unter der Devise, wer Treppen laufen kann, kann auch Flachstücke laufen. Auch, wenn die Laufeinheiten über die letzten fünf Jahre sukzessiv abgenommen haben, ist der Friedensengel immer ein fester Bestandteil eines München-Laufs. Außerdem ist der Wechsel von Anstrengung (aufwärts) und Entspannung (abwärts) effektiver als ein konstantes Tempo. Und welcher Freak will schon auf gerader Strecke Intervall-Training machen!?

Ich drehe also meine Runden am Friedensengel wie Rotor des besten Lieds, das je geschrieben wurde: Helicopter. Dfdfdfdf dfdfdfdf! Dabei verwirre ich den GPS-Satelliten anscheinend, so dass die Runtastic-App abstürzt. So habe ich keine exakten Trainingsdaten. Aber, schlau wie ich bin laufe ich den gleichen Heimweg, so dass ich die Daten vom Hinweg verdoppeln kann. Trotz der Rekord-Rundenanzahl von 13 habe ich auf dem Rückweg das erste Mal gute Laune und so etwas wie Spaß am Laufen. Morgen wird dennoch wieder Squash gespielt.

Fazit

  1. langsam los laufen

  2. Beine laufen lassen

  3. Oberkörper aufrecht halten

Habe mich gestern auch an der Low-Carb-Küche versucht und ein Hühner-Chili gekocht. War ganz ok, aber jetzt auch nicht so krass, dass ich es jeden Tag brächte. Wenn jemand leckere Low-Carb-Rezepte weiß, dann bitte her damit!

11. Squash-onntag

Tag 12 - Squash im Racket-Park Haar

Tag 12 – Squash im Racket-Park Haar

TAG 11: 12.1.2014 – Noch 202 Tage bis zur Hochzeit

An einem arbeitsreichen Wochenende gibt es am Sonntag zwischen Basketball-Video schneiden und Eishockey filmen wieder eine Laufpause zu Gunsten des wesentlich spaßigeren Squashs.

K holt mich ab und wir fahren in den Racket-Park Haar. Haben heute eine ganze Stunde gebucht. Die bisherigen beiden Squash-Einheiten zeigen ihre Wirkung und wir attestieren uns ein steigendes Niveau. K gewinnt den ersten Satz knapp im Tie-Break. Er hat einfach die besseren Nerven. Daran habe ich auch im deutlichen zweiten Satz zu knabbern, den ich abschenke. Im dritten Satz reiße ich mich wieder zamm und gewinne sogar trotz Tie-Break. Satz 4 geht aber ebenfalls in die Verlängerung. Die Ballwechsel und unsere Aktivität erreicht hier ihren Zenit. Ich kann auf 2:3 nach Sätzen verkürzen. Die Arschmuskulatur macht sich schmerzlich bemerkbar, doch ich kann den dritten Satz nach Haus spielen. Nach 50 Minuten Power-Squash geht es in den entscheidenden 7. Satz. K führt mit 10:7 und leistet sich ungewohnte Konzentrationsschwächen. So komme ich nochmal auf 10:9 heran, ehe er alles klar

macht.

Tag 11 - Squash mit K im Racket Park

900 Kalorien ärmer aber um eine schöne Squash-Erfahrung reicher gehnehmige ich mir zu Hause das letzte Stück Lasagne von gestern. Es dürfte eine Premiere in meinem Leben gewesen sein, dass ich eine Lasagne nicht direkt am Tag ihrer Fertigstellung komplett verputzt habe.

Mit einem Bananen-Shake-to-go heize ich nach Rosenheim um dort das Eishockey-Spiel der Starbulls gegen Bremerhaven zu filmen. Bei meiner sportlichen Fahrweise verbrenne ich dabei bestimmt auch die ein oder andere Kalorie.

10. Egal wie!

10. Trainingstag

10. Trainingstag

Tag 10: 11.1.2014, Noch 203 Tage bis zur Hochzeit

Weil heute Samstag ist ignoriere ich den Wecker um 7 und auch um 9. Stehe erst um 12 auf. Dope mich noch mit einem Stück Ingwer… vielleicht hilfts ja was. Laufe los. Merke schnell, dass es heute hart wird. Mit 11 km/h bin ich schon wieder über meinen Verhältnissen unterwegs und kämpfe auf der langen Geraden auf den Friedensengel zu mit dem weinerlichen Weichei, das mir ins Ohr jammert: „I close my eyes. And I see you standing there. I cry tears of sorrow. I die….“ Nicht heute, Puff Daddy! Das lass ich mir nicht von jemandem sagen, der es sich mit J-Lo versaut hat! Aber das Lied ist ja auch mit Jimmy Page! Ois Guade, nachträglich übrgens zum 70. Geburtstag!

Am Friedensengel hängen Samstag mittag zuviele Touristen rum, als dass ich heute meine Runden dort drehen wollen würde. Über das Maximilianeum führt mich mein Heimweg über den Hofbräu-Biergarten, Münchens bestem Biergarten. Freu mich schon wieder auf eine schöne Mass mit Riesenbrez’n und Obazdem (Ist das der korrekte Akkusativ für Obadza?). Bei 8 Grad im Januar, sollte das frühestens im März wieder möglich sein, da der Winter heuer zugunsten meines Fitness-Programms ausfällt. So schauts hier im Winter aus:

Der Hofbräukeller Biergarten am Wiener Platz im Winter

Der Hofbräukeller Biergarten am Wiener Platz im Winter

Der quälende Samstags-Lauf endet vorzeitig am Tengelmann, weil ich noch Zutaten für eine Lasagne kaufen muss. Das ist auch gut so, weil ich erstens nicht mehr kann und zweitens damit genau 50 Kilometer seit Anfang Januar zurückgelegt habe. Während ich im sitzen dusche macht Eve Lasagne! LUVIT! Mahlzeit!

Lasagne a l'Eve

Lasagne a l’Eve

Heute abend gibts noch sehr schönen Passiv-Sport! Die Fireballs starten in die Rückrunde der 2. Damen-Basketball-Bundesliga im Heimspiel gegen Jahn München. Spielbeginn 19:15 Uhr im Firedome in Mietraching / Bad Aibling. Wer Zeit und Bock hat, Kommentar hinterlassen und ich spendier  2×2 Freikarten.

2. Damen-Basketball-Bundesliga: Bad Aibling Fireballs vs. Jahn München

2. Damen-Basketball-Bundesliga: Bad Aibling Fireballs vs. Jahn München

9. Feat. Gogo Melone

Radek Vegas und Gogo Melone am 9. Trainingstag am Friedensengel

Gogo Melone und Radek Vegas am 9. Trainingstag beim Friedensengel

10.1.2014, Tag 9: 204 Tage bis zur Hochzeit

Stehe um 7 auf. Nach einem Tag Laufpause sind die Akkus wieder geladen. Treffe mich mit Gogo um 7:30 Uhr am Friedensengel. Bis dahin laufe ich einen 11er-Schnitt, was für mich derzeit sehr gut ist. Habe schließlich auch noch Squash von gestern in den Beinen. Doch gerade deswegen geht es ganz gut. Baue langsam wieder so etwas wie Körperspannung beim Laufen auf, während ich die ersten Tag eher wie der Glöckner von Notre Damme daher kam.

Gogo wartet bereits am Friedensengel. Er war bereits um 6:30 mit Luke und Sarah beim Work-Out und läuft mit mir nochmal eben ein paar Friedensengel-Runden. Da heute Tag neun ist, geht es neunmal die fünf Meter hohen Stufen rauf und runter. Und das bei doppeltem Schwierigkeitsgrad, weil nebenbei noch der übliche Gossiptalk stattfindet.

Nachdem wir zusammen einen Traubenzucker gefrühstückt haben, trete ich vollgefressen den Heimweg an. Zuhause breche ich in beinahe hysterischen Jubel aus, als die Waage 88,8 anzeigt. Nicht, weil ich ein glühender Rechtextremist wäre, sondern aufgrund der Tatsache, dass ich in den letzten 9 Tagen rund 4 Kilo abgenommen habe. Damit bin ich mehr als im Soll. Wenn das so weitergeht, Wiege ich bei der Hochzeit maximal 10 Kilo! Wenn es nach diesem hirnamputierten Body-Mass-Index geht, bin ich immer noch übergewichtig. Der kann mich mal kreuzweise im Arsche lecken! (Johann Wolfgang von Goethe – Götz von Berlichingen). Kriege einen Hass auf Ernährungswissenschaftler, Diät-Zeitschriften und Kalorienzähler. Zum Abnehmen braucht man nur zwei Dinge: Willen und Sport. Wird also höchste Zeit, dass ich mir mal wieder was richtiges zum Essen genehmige! Mahlzeit!

Radek isst Döner

Radek isst Döner

8. Squash dich schlank!

Racket-Park Haar

Squash im Racket-Park Haar

Tag 8: 09.01.2014 -Noch 205 Tage bis zur Hochzeit

Ich habe heute einen lauffreien Tag eingelegt. Stattdessen habe ich mich mit Möbel-Shopping und Bett-Schlepping fit gehalten. Aufgebaut hat es zum Glück Eve alleine. Zu meiner Verteidigung: ich konnte nicht helfen, weil ich zum Squash mit Bruder K verabredet war.

Eve baut unser neues Bett auf

Eve baut unser neues Bett auf

Wir fahren in den Racket-Park Haar zum Squash. Das ist aus mehrerlei Hinsicht der absolute Oberhammer:

  1. Beim Squash verbrennt man mehr Kalorien als bei vielen anderen Sportarten.

  2. Squash ist sehr einfach zu lernen und daher für alle Niveaustufen geeignet.

  3. Squash macht riesig Spaß.

  4. man kann anschließend auch kostenlos in die Sauna gehen, wenn man das möchte.

  5. Ich brauche mit dem Auto gerade mal 10 Minuten hin.

  6. Die Anlage ist die modernste Squash-Anlage in München

  7. Es gibt außerdem noch Tennisplätze und ein Fitness-Center.

Das Wirtschaftmagazin Forbes ermittelte, dass beim Squash der Kalorienverbrauch wesentlich höher liegt als bei vergleichsweise langweiligen Sportarten wie Joggen, Radfahren und Schwimmen. Bei meiner Körpergröße von 185cm und meinem aktuellen Gewicht von 92 Kilo verbrenne ich beim Squash in der Stunde satte 1000 Kalorien! Und das ohne Quälerei und mit viel Spaß. Ok, wir spielen diesmal nur eine halbe Stunde, aber das reicht auch um z.B. einen Hamburger und Pommes mit Ketchup und Mayo zu verbrennen. Dafür muss man schon sehr lange stupide vor sich hinlaufen.

Ich habe den Sport vor ca. 2 Jahren entdeckt und viele meiner Freunde dafür begeistern können. Die Sportart ist schnell, abwechslungsreich und es kommen selbst bei Anfängern oft kuriose Ballwechsel zu stande. Mit K liefere ich mir teilweise hochklassige Ballwechsel und die ersten beiden Sätze sind hart umkämpft. Verliere 13:15 und 14:16. Spielen noch zwei weitere Sätze, in denen es klarer aussieht. Unterliege am Ende klar mit 0:4 nach Sätzen. Es hat dennoch riesig Spaß gemacht.

VIDEO von unserem besten Ballwechsel: http://www.youtube.com/watch?v=6gwVqhedP_A&feature=youtu.be

Squash im Racket-Park-Haar

Squash dich schlank im Racket-Park Haar

Werde wenn möglich alle zwei Tage in den Racket-Park Haar zum Squash spielen gehen. Wer Lust hat mich herauszufordern oder einfach nur mit einer coolen Sportart lässig die Pfunde schmelzen zu lassen, der kann sich gerne hier anbiedern 🙂

Morgen gehts aber wieder auf die Piste! Sofern ich aus dem neuen Bett überhaupt jemals wieder raus will, werde ich mich um 7.30 Uhr mit Gogo am Friedensengel treffen. Hierzu sind natürlich auch alle Bettflüchtlinge herzlich eingeladen!

Racket-Park Haar

Der Racket-Park Haar liegt perfekt zu erreichen an der S-Bahn-Station Haar (S4 Richtung Ebersberg). Ein Vorteil gegenüber anderen Squash-Anbietern in München ist, dass es in Haar auch jede Menge Parkplätze gibt. Mit dem Auto ist man vom Münchner Ostbahnhof in 15 Minuten dort. Einfach der B304 bis Haar folgen, dann nach Norden in die Liebigstraße einbiegen und am zweiten Kreisel auf die Richard-Reitzner-Allee.

Infos über den Racket-Park Haar

Squash, Tennis und Fitness im Racket-Park Haar

Squash, Tennis und Fitness im Racket-Park Haar

Anlage

Der Racketpark Haar bietet mit 6 Squash-Courts, soviele wie keine andere Squash-Halle in München. An Werktagen kann man hier 16 Stunden (8 – 24 Uhr) Squash spielen buchen und am Wochenende immerhin 13 Stunden (9 – 22 Uhr).

Preise

Eine Stunde Squash kostet im Racketpark in Haar für Nichtmitglieder an Werktagen 24 Euro (abends von 17 – 21 Uhr 32 Euro) am Wochenende 32 Euro.Spielt man zu zweit sind das 12 Euro für jeden. Aber auch zu viert kann man sich locker abwechseln oder Doppel spielen, so dass es 6 Euro pro Person wären. Anfänger reicht aber auch locker eine halbe Stunde, was dementsprechend 3 oder 6 Euro pro Person kostet. Eine gute Investition, wenn man bedenkt, wie effektiv Squash beim Abnehmen ist.

Angebote

Tennis in Haar

Tennis im Racket-Park Haar

Im Anschluss kann man sich zur Belohnung in der Sauna das ein oder andere Gramm passiv wegschmelzen lassen. Der Sauna-Besuch ist kostenlos. Wem das noch nicht reicht, der kann sich im Anschluss auch noch im Fitness-Bereich austoben oder im Bisto Live-Fußball auf Sky genießen. Außerdem hat der Racketpark in Haar auf 6000 m² Fläche außerdem noch Tennis und Badminton zu bieten.

Reservierung

Plätze kann man entweder direkt im Internet reservieren: Squash-Court im Racketpark in Haar reservieren

Oder einfach anrufen! Telefon: 089 / 46 46 47

%d Bloggern gefällt das: