Archiv für den Monat Dezember 2015

Radek reist … Katar – Mit der MotoGP in Doha

Die MotoGP-Saison 2015 startet Ende März mit dem Rennen in Katar. Ich fliege erstmals in meinem Leben Business Class und dann gleich mit dem A3

WP_20150325_002 1

80 von Emirates. Ich war bis dahin kein großer Fan vom Fliegen, aber bei diesem Flug fühlte ich mich im wahrsten Sinne des Wortes wie im Himmel. Man hat eine ganze Reihe, wo normal drei Leute sitzen, für sich allein und kann den Sitz so flach machen, dass man wie im Bett liegt. Aber Schlafen will man nicht, weil ständig leckeres Essen (sogar mit echtem Besteck und Tellern!) oder Getränke (Champagner und alles was man will) geliefert wird, man einen 20-Zoll-Fernseher mit allen Filmen der Welt hat und sich zu allem Überfluss an Board noch eine Bar mit einer Barkeeperin ist, die einem jeden Drink mixt, den man will. Leider dauert der Flug nur 6 Stunden bis man in Dubai umsteigen muss. Falls sich jemand fragt: Wo liegt Dubai?WP_20150325_006

Doha liegt in der Wüste und ist die Hauptstadt Katars. Katar widerrum ist eines der reichsten Länder der Welt. Der Reichtum basiert auf Gasquellen, die unter dem Wüstensand liegen. Die reichen Kataris bilden eine Minderheit im Land, lassen aber viele Ausländer für sich arbeiten – manchmal, so munkelt man, unter Vernachlässigung der Menschenrechte. Von irgendwelcher Sklavenhaltung habe ich bei meinem fünf-tägigen Ausflug allerdings nichts bemerkt.

WP_20150325_009Doha im März ist sehr heiß. Mindestens 30 Grad, ideales Badewetter. Allerdings ist der Strand nicht wirklich so schön. Von Doha selbst habe ich nicht viel gesehen außer das Hotel, die Wolkenkratzer im Vorbeifahren und die 20 Kilometer entfernte Rennstrecke Losail-Circuit. Erstmals bin ich bei einem Rennen ganz nah an der Rennstrecke und lerne gleich am ersten Tag die deutsche Motorrad-Hoffnung Jonas Folger kennen. Der dreht mit Alex Hofmann im Safety Car eine heiße Runde auf der Rennstrecke mitten in der Wüste. Anschließend gehts auf die Pressekonferenz, wo ich den größten Motorradfahrer dieser Tage Auge in Auge gegenübersitze. Darunter auch die lebende Legende Valentino Rossi (9 Mal Weltmeister), Marc Marquez (jüngster Doppelweltmeister) und Jorge Lorenzo (2 Mal MotoGP-Weltmeister). Das Rennen unter Flutlicht gewann schließlich der Altmeister Valentino Rossi mit seinen 36 Jahren. Ich hatte absolut Blutgeleckt. Die MotoGP ist wirklich unglaublich spannend und spektakulär.

Advertisements

Radek reist … Rom – Die ewige Stadt

Im Sommer 2013 hatten Eve, ihre Schwester Toni und deren Cousine Marlena aus Amerika die glorreiche Idee einen Städte-Trip nach Rom (Italien) zu reisen. Ich sah es als meine Pflicht an auf die Mädels aufzupassen.

Der erste Stelzbock lies nicht lange auf sich lange warten. Ein komischer Typ mit einer Melone (Hut) laberte uns am Flughafen an und erzählte, dass er auf ein Gaukler-Treffen in Rom wolle. Quod erat demonstrandum!

Vier Tage lange ziehen wir und alle nur erdenklichen Kirchen und Statuen rein. Nur auf die Warteschlange am Vatikan hatten wir keinen Bock.

Dafür haben wir eine guade Zeit im Colosseum und an der Spanischen Treppe. Außerdem habe ich das Speiseeis nach jahrelanger Abstinenz wieder für mich entdeckt.

Radek reist USA – der Klassiker

Was war das damals für ein Aufschrei, als ich 2007 in die USA flog und mit mehreren Stunden Videomaterial auf ausrangierten MiniDV-Bändern wieder zurück kam. Monate später präsentierte ich meinen ersten Urlaubsfilm der Öffentlichkeit, die sich vor Begeisterung überschlug.

Der Grund: erstmals traute sich jemand die Konventionen des stinklangweiligen Urlaubsfilms über den Haufen zu werfen und einen kurzweiligen, informativen und unterhaltsamen Film abzuliefern, anstatt seinen Zuschauern die Scheiße aus dem Leib zu langweilen. Komischerweise hat sich diese Art der Berichterstattung auch im Jahr 2015 noch nicht durchgesetzt, weswegen es sich bei diesem Oevre um einen modernen Klassiker handelt.

Hier nur ein paar zufällig ausgewählte Meinungen über das Video:

„Ein episches Meisterwerk des Gehirnfaschings“ (Köln Hellau)
„Ein moderner Klassiker des Reisevideos“ (Süddeutsche Zeit)
„Das Geilste, was ich je gesehen hab!“ (Jenna Janeson)
„Langweilige Urlaubsvideos gibts ja schon genug!“ (Weg24.de)
„Atemberaubende Geschwindigkeit!“ (Automagazin-Welt)
„Warum haben die mich nicht besucht?“ (Marc Suckerberg)
„So macht Erdkunde Spaß!“ (Dr. Witali Klitschkow)

Weil es damals weder Internet noch Youtube gab, habe ich nun auf den Tag genau zum 8. Jahrestag meines ersten USA-Trips den Director’s Cut dieses Meisterwerk der Öffentlichkeit zugänglich gemacht um meine Video-Reihe „Radek reist“ um eine weitere Episode zu erweitern. Und ja, mir war langweilig, weil Eve in Düsseldorf ist.

Die Story

Es ist Dezember 2007. Der 24-jährige Radek reist erstmals in die USA und besucht seinen Kumpel Chrisler in San Diego. Ein Road-Trip führt die beiden über Los Angeles nach Las Vegas. Jung und naiv erforschen Sie das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Süß, wie sie damals dachten 100 Dollar wären viel Geld ROFL

Die 10 besten Tipps gegen Schwangerschaftsmüdigkeit

In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft klagen viele Frauen über eine gesteigerte Müdigkeit. Diese Schwangerschaftsmüdigkeit wird ab dem vierten Monat weniger ehe sie im letzten Drittel der Schwangerschaft wieder auftritt. Meine Frau Eve hat mich gefragt, was sie denn gegen diese ständige Schwangerschaftsmüdigkeit machen kann, also habe ich im Internet dutzende Webseiten durchsucht und die 10 besten Tipps gegen Schwangerschaftsmüdigkeit hier zusammengefasst, cause I love her!

1. Schlafen

Tipp 1 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit

Tipp 1: viel Schlafen

„Wenn das Baby schlafen will, dann müssen wir schlafen!“ sagt Eve. Das beste Mittel gegen gegen die Schwangerschaftsmüdigkeit ist also Schlafen. Wer sich den Luxus eines täglichen 3-Stunden-Nickerchens nicht leisten kann, der findet die anderen Tipps vielleicht hilfreicher.

2. Kaffe nur in Maßen

Tipp 2 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: Kaffee meiden

Tipp2: Kaffee meiden

Kaffee dehydriert den Körper und das kann man in der Schwangerschaft ganz und gar nicht gebrauchen. Auch das Koffein ist für ein kleines Baby-Herz nicht unbedingt förderlich. Kaffee-Liebhaber sollten ihren Konsum daher zurück schrauben, wenn sie überhaupt Lust auf Kaffee während der Schwangerschaft haben. Eve war immer eine glühende Kaffeetrinkerin und ich musste sie vor der Schwangerschaft auf drei Kaffees pro Tag herunterhandeln. Seit der ersten Schwangerschaftsübelkeit ist allerdings ihre Lust auf Kaffee einer Kaffee-Abneigung gewichen. Ab dem dritten Monat gönnte sie sich ungefähr einmal in der Woche einen Milchkaffee.

3. Frische Luft

Schwangerschaftsmüdigkeit: Frische Luft

Tipp 3: Frische Luft

Spaziergänge an der frischen Luft erhöhen den Sauerstoffgehalt im Blut und man fühlt sich fitter. Wer keine Zeit zum spazieren gehen hat, der kann auch einfach mal eine Stoßlüftung machen und sich am offenen Fenster strecken, damit die Müdigkeit aus den Knochen geht.

4. Gesunde Ernährung

Tipp 4 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: Gesunde Ernährung

Tipp 4: Gesundes Essen

In der Schwangerschaft isst man ja quasi für zwei. Das heißt zwar nicht, dass man doppelt soviel essen muss, aber man benötigt auf jeden Fall gewisse Nährstoffe, damit das Baby wächst und gedeiht. Gofeminin rät, dass man regelmäßig kleine Mahlzeiten und Snacks zu sich nimmt. Dabei empfiehlt die Webseite vor allem Joghurt, Obst und Gemüse. Süßigkeiten sollte man hingegen meiden, denn diese sorgen für einen Teufelskreis. Erst hebt man den Blutzuckerspiegel, der aber rapide wieder fällt, wenn man nicht Nachschub erhält. Also nascht man entweder die ganze Zeit, was natürlich weder für die Figur noch für die Zähne förderlich ist, oder man meidet Süßigkeiten.

Gerade ab der 4. Schwangerschaftswoche kann es zu Eisenmangel und Jodmangel kommen, was zu Müdigkeit führt. Gerade bei Vegetariern wie Eve ist es schwierig viel Eisen über die Nahrung aufzunehmen. Mamiweb empfiehlt als Gegenmittel zum Eisenmangel: Hirse, Hafer, Gemüse und Vollkornprodukte, sowie 2-3 mal die Woche Seefisch. Ich sage zu Eve: „Ich hab zwar genau so wenig Bock auf Fisch, wie du, aber jetzt steht jeden zweiten Tag Fisch auf dem Speiseplan!“ Bei Gelegenheit poste ich mal ein paar Rezepte und Videos.

5. Wechselduschen

Tipp 5 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: Wechselduschen

Tipp 5: kalt duschen

Dieser Tipp ist definitiv nichts für Warmduscher. „Wer kann sich da schon überwinden?“ Meint Eve. Und in der Tat ist eine kalte Dusche nicht unbedingt die angenehmste Erfahrung. Allerdings hat schon ein guter Freund von mir vor Jahren gesagt: „Das beste gegen Kater ist ein kalter Schwung Wasser ins Gesicht.“ Dieses probate Mittel nach einer langen Nacht hilft auch bei Schwangerschaftsmüdigkeit und ist die harmlosere Variante einer Wechseldusche.

6. Sport treiben

Tipp 6 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: Sport treiben

Tipp 6: Sport

Das Thema „Frischluft“ kann man doppelt effektiv nutzen indem man draußen Sport treibt. Eve ging im ersten Schwangerschaftsdrittel mehrmals in der Woche zum Pilates und fühlte sich danach immer großartig. Auch Laufen machte ihr Spaß. Allerdings ist sie im dritten Monat oft einfach zu müde für den Sport gewesen. „Das ist ein Teufelskreis.“ meinte Eve. Erst ist man zu müde zum Sport und ohne Sport wird man immer müder. Allerdings helfen vielleicht die anderen Tipps, dass man wieder wacher wird und dann auch wieder mehr Sport treiben kann. Dabei muss es – und sollte es auch kein Hochleistungssport sein, sondern eine leichte Bewegung wie Schwimmen oder Radfahren sind optimal auch ins hohe Schwangerschaftsmonat praktikabel.

7. Viel Trinken

Tipp 7 bei Schwangerschaftsmüdigkeit: viel Trinken

Tipp 7: viel Trinken

Die Flüßigkeitszunahme ist immer ein wichtiges Thema, egal ob man schwanger ist, oder nicht. Idealerweise sollte man bis zu drei Liter am Tag trinken. Das ist für viele nicht erreichbar. Es gibt aber auch Leute, die extrem wenig trinken und vor lauter Stress in der Arbeit das Trinken einfach vergessen. Gerade hier sollte man in der Schwangerschaft noch besser aufpassen und regelmäßig und viel trinken. Mindestens zwei Liter sollte man am Tag zu sich nehmen.

8. Früher ins Bett gehen

Tipp 8 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: früh schlafen gehen

Tipp 8: früh ins Bett gehen

Gerade, wenn man früh aufstehen muss, sollte man in der Schwangerschaft einfach ins Bett gehen, wenn man müde ist, auch wenn es erst acht oder neun ist. Zehn Stunden Schlaf sind ein Luxus, den man so schnell nicht mehr in seinem Leben bekommen wird, wenn das Baby da ist.

9. Unterstützung anfordern

Tipp 9 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: um Unterstützung bitten

Tipp 9: Unterstützung holen

Die werdenden Großeltern freuen sich bestimmt wie die Zäpfchen auf den kommenden Nachwuchs. Deswegen werden sie bei allen möglichen Aufgaben gerne helfen. Egal, ob es um die Wäsche, den Haushalt, Fenster putzen oder andere Dinge geht. Auch der Ehemann ist jetzt gefordert seine Hausmannqualitäten noch mehr als ohnehin schon unter Beweis zu stellen um die Schwangere zu entlasten. Wer es sich leisten kann, kann auch eine professionelle Haushaltshilfe beauftragen. Kochen, Einkaufen, Putzen, Bügeln – alle Dinge, die anstrengend und zeitraubend sind kann man so perfekt für 10 – 15 Euro pro Stunde aussourcen. Auch, wenn das Baby erstmal da ist, ist so eine Unterstützung goldwert. Egal ob seitens der Verwandtschaft oder von einer Haushaltshilfe.

10. Stress vermeiden

Tipp 10 gegen Schwangerschaftsmüdigkeit: Stress vermeiden

Tipp 10: Stress vermeiden

Ein Baby ist eine zarte Pflanze, die alle Gefühle der Mutter mitbekommt. Negative Gefühle solle man also meiden und möglichst viele positive Gefühle erzeugen. Die Liliput-Lounge rät, man muss selbst auf die Bremse treten, wenn man sich gestresst fühlt. Analysiere, warum du gestresst bist und sorge dafür, dass der Stress weniger wird. Entweder indem du langsamer machst oder das Problem ansprichst und aus der Welt schaffst. Schwangere haben hier gute Argumente im Berufsleben etwas kürzer zu treten. Ich sage immer: „Stress ist, was du draus machst.“ Eva meint: „Ich habe wenig Stress, weil ich den besten Ehemann der Welt habe.“ Ok, dann hoffe ich, dass die anderen Tipps sie wieder fitter machen und auch der ein oder anderen Schwangeren da draußen gegen die Schwangerschaftsmüdigkeit helfen.

%d Bloggern gefällt das: