19. Bilanz nach 3 Wochen: 7 Kilo weniger

Squash mit K im Racket-Park Haar

Squash mit K im Racket-Park Haar

Tag 21: 22.01.2014, Noch 192 Tage bis zur Hochzeit

Die dritte Trainingswoche ist beendet. Wer dachte, ich läge am 20. Tag wieder auf der faulen Haut, der hat sich getäuscht! Ich habe jetzt eine 2mx1m große Sport-Matte in meinem Büro, auf der ich täglich mehrere Einheiten mit dem effektivsten aller Trainingsgeräte, dem Fitness-Rad absolviere.12 Wiederholungen pro Einheit, mindestens 3 Einheiten über den Tag verteilt. Damit kann ich mir Liegestützen und Situps getrost sparen, denn diese „Rollübungen“ stärken Arme, Beine, Rücken und Bauch, so dass spätestens ab der 10. Wiederholung die Muskeln zu brennen beginnen.

Das Fitness-Rad macht Radek fitt

Das Fitness-Rad macht Radek fitt

Allerdings ist die Sport-Einheit dieses Mal zur Nachtschicht verkommen, da im Racket-Park Haar vor 22.15 Uhr kein Court frei war. Aber ich bin ja schon groß und darf so lange aufbleiben wie ich will. Also hab ich meinen Bruder Mike K Vegas abgeholt und bin mit ihm nach Haar gefahren.

Im Racket-Park haben wir erstemals den Center-Court gebucht, der sich durch eine zweite Glaswand auf der linken Seite und einen kürzeren Weg von den Umkleiden auszeichnet. Zweiteres wäre beim letzten Squash-Termine mit meinem Bruder Marc Vegas Gold wert gewesen, da das Licht zweimal ausfiel. Von Court 6 war es schon ein sehr weiter Weg zur Rezeption, was mich zusätzlich Energie gekostet hat. Gegen K wollte ich diesen Fehler nicht machen.

Dennoch begann das Match denkbar schlecht für mich. 2:11 im ersten Satz. Ab dem zweiten Satz kämpfte ich mich rein und konnte diesen für mich entscheiden. Den dritten Satz gab ich knapp ab und von da an gelang mir nichts mehr. Beziehungsweise: ich konnte machen was ich wollte, K machte die Punkte. Obwohl ich mich körperlich und geistig Fit fühlte und auch teilweise gute Bälle spielte, gingen die Sätze vier und fünf an K. Auch ein 6. Satz wurde noch gespielt, doch ich konnte ihm an diesem Tag einfach nicht das Wasser reichen. Spaß gemacht hat es dennoch – wie immer.

Positiver Nebeneffekt durch die späte Sport-Einheit war, dass man anschließend ausgepowert ins Bett fällt und nichts mehr essen muss. Der Körper kann so den „Nachbrenneffekt“ über Nacht ausnutzen und Fett im Schlaf abbauen. Den Beweis dafür lieferte heute morgen die Waage: 87,3 Kilogramm! Das ist Rekord-Minus-Gewicht. Kann mich kaum erinnern, wann ich zuletzt so wenig gewogen habe. Seit Beginn des Trainings habe ich damit knapp 7 Kilo in 3 Wochen abgenommen. Schraube meine Sport-Einheiten etwas zurück um meinem Körper wichtige Regeneration zu gönnen und meine Knochen und Gelenke zu schonen, was mir mein Privatarzt Doc Snyder verordnet hat.

Bilanz nach 3 Wochen intensivem Fitness-Training

Gewicht: 87,3 Kg (-7)

Laufdistanz: 70 Kilometer

Squash: 6x

November-Project: 3x (davon 2x richtig)

Friedensengel-Runden: 71

Liegestützen und Sit-Ups kann ich mir sparen, dank dem wesentlich effektiveren Fitenss-Rad!

täglich mehrmals  12 Wiederholungen

Ernährung: tagsüber halbwegs normal, Abends keine Kohlenhydrate, stattdessen Eiweiß (Eier, Milch, Käse, Tofu)

Fazit: Aller Anfang war ein Arschloch, aber der Fortschritt macht mich stolz. Ich fühle mich von Tag zu Tag fitter und damit besser. Dass jetzt schon drei Wochen vorbei sind, kann ich kaum glauben.

Was hältst Du vom Fitness-Rad?

Advertisements

Über Radek Vegas

Radek Vegas aus München 30 Jahre alt. Heirate am 2.8.2014 Muss bis dahin abnehmen und in Form kommen!

Veröffentlicht am 22. Januar 2014 in Allgemein, Sport, Work-Out und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. You are the best!!!!!

  2. Nicht schlecht:) Eigentlich wollte ich diesen geilen Blog mit Schleichwerbung für einen unnützen Abnehm-Plan vollspamen, aber jetzt lass ich es und finde, du hast absolut recht, dass der einzige Weg zum Abnehmen regelmäßiger Sport ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: